Wir leben Demokratie.

Für alle | für jeden | alle gleich.

Seit mehr als zehn Jahren setzen wir uns für demokratische Werte ein.
Wir klären auf: sachlich | informativ | friedlich!

Aktuelles

Demokratische Beteiligung vor Ort stärken

Unter dem Titel „Europawahl = Schicksalswahl?“ hatte das Butzbacher Bündnis für Demokratie und Toleranz  mit dem Ausländerbeirat am Montagabend zu einer Informations- und Diskussionsveranstaltung ins…

Weiterlesen »

Termine

im Quartierzentrum Degerfeld
John-F.-Kennedy-Str. 63
35510 Butzbach

Innenstadt Butzbach
Höhe Weiseler Straße 5
09:30 Uhr – 12:30 Uhr

„Europawahl = Schicksalswahl?“
Bürgerhaus Butzbach
Am Bollwerk 16
35510 Butzbach
19:00 Uhr – 21:00 Uhr

Innenstadt Butzbach
Höhe Weiseler Straße 5
09:30 Uhr – 12:30 Uhr

im Quartierzentrum Degerfeld
John-F.-Kennedy-Str. 63
Butzbach

im Quartierzentrum Degerfeld
John-F.-Kennedy-Str. 63
Butzbach

Hauptwache | Frankfurt
13-15 Uhr

Über uns

Entstehung

Seit April 2007 gibt es das Butzbacher Bündnis für Demokratie und Toleranz. Der Ursprung des Bündnisses ist im Arbeitskreis Demokratisches Hoch-Weisel zu sehen, der damals mit dem Hauskauf und somit Zuzug einer rechtsextremistischen Familie und einer Einzelperson gegründet wurde.

Leitbild

Das Butzbacher Bündnis hat in der Gründungsversammlung am 26. April 2007 eine Erklärung abgegeben, die alle Grundsätze im Handeln und in der Organisation des Bündnisses als Leitbild festlegt: Das Butzbacher Bündnis für Demokratie und Toleranz ist ein Zusammenschluss verschiedener Organisationen, wie z. B. Vereinen, Gewerkschaften, Schulen, Kirchengemeinden, Parteien, Ortsbeiräten sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger.

Sprecherrat

Jedes Jahr wird ein Sprecherrat des Bündnisses gewählt. Am 26. November 2018 fanden die Neuwahlen für das kom- mende Jahr statt.

Menü schließen